Urlaub in Bayern

Gästehaus am Schmelzerbach, Gästehaus am Schmelzerbach in Inzell
  • Gästehaus am Schmelzerbach
  • Ausgangspunkt für traumhafte Biketouren
  • Spielplatz im Garten
Gästehaus am Schmelzerbach

Schmelzerstraße 101
83334 Inzell, Deutschland
Telefon: 08665/1715
Email an Gästehaus am Schmelzerbach
Bewertung
Es liegen keine Bewertungen vor.

Gästehaus am Schmelzerbach in Inzell, Bayern

Im Zentrum der Voralpen, zwischen Chiemsee und Königsee und nur einen Katzensprung von Salzburg entfernt.

Unser Haus liegt 2 km außerhalb von Inzell im Ortsteil Schmelz, an einem romantischen Gebirgsbach. In unserem Garten befindet sich eine Kinderschaukel mit Wellenrutsche und ein Sandkasten, sowie ein Gartengrill und eine Tischtennisplatte zur freien Nutzung. Die Haltestelle des Ortsverkehrs und Langlaufloipen sind in unmittelbarer Nähe des Hauses, ebenso wie ein Abenteuerspielplatz. Unser Gästehaus verfügt über Appartements von 2 - 6 Personen. Die Appartements können Sie als Ferienwohnungen oder auch als Hotelappartements mit Service und Frühstück oder Halbpension buchen.

Genießen Sie die Vorteile des angeschlossenen 3-Sterne-Aktivhotels Gasthof Schmelz (ca. 300 m entfernt):

Egal ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen, behagliche Lokalitäten und eine ausgezeichnete Küche laden zum Verweilen ein. Kostenlose Benutzung des rustikalen HALLENBAD mit WHIRLPOOL, SAUNA, DAMPFBAD, INFRAROT-KABINE, FITNESSRAUM, BILLARD- und KINDERSPIELZIMMER.

Ausstattung Gästehaus am Schmelzerbach

  • Badewanne
  • Balkon/Terrasse
  • Dusche
  • Internetzugang
  • Kaffeemaschine
  • Kühlschrank
  • Radio
  • Toaster
  • TV-Gerät
  • WC
  • Wohnküche
  • Bergblick
  • Garten
  • Gartenmöbel
  • Kinderschaukel
  • Wellenrutsche
  • Sandkasten
  • Gartengrill
  • Tischtennisplatte
  • Frühstück
  • Halbpension
  • HALLENBAD mit WHIRLPOOL
  • SAUNA
  • DAMPFBAD
  • INFRAROT-KABINE
  • FITNESSRAUM
  • BILLARD- und KINDERSPIELZIMMER
  • Die Inzell-Card-Plus gibts kostenlos dazu
  • Kostenloses W-Lan /WiFi für unsere Gäste
  • Brötchenservice auf Wunsch täglich außer Sonn- und Feiertags

Wohnungen / Zimmer

Apartment "Jochberg"

Apartment
Appartement Jochberg 38qm, Mansarde, Schlafzimmer, Wohn-Schlafzimmer mit Kochnische, Kachelofen, Bad und WC, Süd-Balkon Preise ab 1.5.2013 23.06. - 07.09. 70,00 € 22.12. - 04.01.14 75,00 € 05.01. …
ab 55,00€

Apartment "Gamskogel"

Apartment
Appartement Gamskogel 44qm, Mansarde, Schlafzimmer, Wohn-Schlafzimmer mit Kochnische, Kachelofen, Bad und WC, Balkon. Preise ab 1.5.2013 23.06. - 07.09. 70,00 € 22.12. - 04.01.14 75,00 € 05.01. - 28.02.14 …
ab 55,00€
Gästehaus am Schmelzerbach

Apartment "Sulzberg"

Apartment
Appartement Sulzberg 53qm, 1 Doppelzimmer und 1 Einzelzimmer mit Queensize-Bett (140x200cm), Bad mit Dusche und seperatem WC, Wohnzimmer mit Kochnische, Kachelofen und Balkon. Preise ab 1.5.2013 23.06. …
ab 80,00€
Gästehaus am Schmelzerbach

Apartment "Teisenberg"

Apartment
Appartement Teisenberg 57qm, 2 Doppelzimmer mit je eigener Dusche und WC, großes Wohnzimmer mit Kochnische, Kachelofen und Balkon. Preise ab 1.5.2013 23.06. - 07.09. 105,00 € 22.12. - 04.01.14 120,00 …
ab 90,00€
Gästehaus am Schmelzerbach

Bilder

Gästehaus am Schmelzerbach
Gästehaus am Schmelzerbach
  • Gästehaus am Schmelzerbach
    Gästehaus am Schmelzerbach
  • Ausgangspunkt für traumhafte Biketouren
    Ausgangspunkt für traumhafte Biketouren
  • Spielplatz im Garten
    Spielplatz im Garten
  • Spielplatz im Garten
    Spielplatz im Garten
  • Hallenbad/ Kostenlose Nutzung im Hotel
    Hallenbad/ Kostenlose Nutzung im Hotel
  • Kostenlose Nutzung im Hotel
    Kostenlose Nutzung im Hotel
  • Sauna/ Kostenlose Nutzung im Hotel
    Sauna/ Kostenlose Nutzung im Hotel
  • Whirlpool/ Kostenlose Nutzung im Hotel
    Whirlpool/ Kostenlose Nutzung im Hotel
  • Wellnessbereich
    Wellnessbereich
  • Badesee
    Badesee

Umgebung Gästehaus am Schmelzerbach

INZELL,

700m ünN, 4.200 Einwohner, Bundesland Bayern, Nachbarland Österreich mit den Bundesländern Salzburg und Tirol, 6.000 Gästebetten, 4535 ha, Nordsüd-Ausdehnung 5 km, Ostwest-Ausdehnung 6 km, 51 Ortsteile und Weiler, Ausgedehnte Wald-, Wiesen- und Naturschutzflächen, Sport- und Freizeitanlagen, Prädikat Luftkurort, Eisschnelllaufzentrum, 110.000 Gästeankünfte mit 800.000 Übernachtungen jährlich.

Die zentrale Lage Inzells zwischen Salzburg (33 km), Berchtesgaden (30 km) und Chiemsee (30 km) lädt zu attraktiven Ausflügen ein. So namhafte Ziele wie Grossglockner, München, Wien oder das Salzkammergut sind in Tagesausflügen gut zu erreichen. Das Nachbarland ist Österreich mit den Bundesländern Salzburg und Tirol.

Inzell liegt mit ihren malerischen Seen inmitten einer reizvollen Voralpenlandschaft. Ein letztes eiszeitliches Dokument ist der Gletschergarten südlich des Ortsteiles Zwing an der Deutschen Alpenstrasse. Der Inzeller Gletschergarten wird als Naturdenkmal aus der Würmeiszeit eingestuft. Der riesige Saalachgletscher verband sich mit dem Salzachgletscher. Aus dieser Zeit stammen die Eisschliffe im Fels. Die Überreste zählen heute zu den besonderen Naturschönheiten. Zu den Inzeller Seen gehören der Frillensee 922 m (kältester See Deutschlands), der Krottensee, der Froschsee und der aufgestaute Zwingsee als Badesee. Der bekannteste und bedeutendste See in der Region ist der als Ausflugsziel beliebte Chiemsee (30 km) mit der Herreninsel und dem Prunkschloss des bayerischen Märchenkönigs Ludwig II.

Das Inzeller Tal ist umgeben von bis zu 1.750 m hohen Bergen. Hierzu zählen der Hochstaufen (1770 m), der Zwiesel (1780 m), der Gamknogel (1750 m), der Falkenstein (1181 m), der kleine Kienberg (1135 m), der große Kienberg (1594 m), der Rauschberg (1671 m), der Sulzberg (1000 m), der Teisenberg (1272 m). Neben den zahlreichen bequemen Wanderwegen im Tal erschliesst sich ein umfangreiches Wegenetz im Gebirge. An die Inzeller Bergkette schliessen sich die Berchtesgadener Alpen an. Hoher Göll (2.522 m), Watzmann ( 2.713 m), Hochkalter (2.607 m), Reiter Alpe (2.286 m) oder der höchste Berg im Chiemgau das Sonntagshorn (1.961 m).

Die Anreise erfolgt auf der Autobahn A 8 München Richtung Salzburg, Ausfahrt 112 Siegsdorf, Inzell
auf der B 306 ca. 10 km bis zur Ortseinfahrt Inzell. Hinter dem Ortsschild rechts abbiegen und durch den Ort fahren. Beim Hotel zur Post rechts halten und auf der Schmelzerstraße ca 2 km Richtung Ortsteil Schmelz fahren. Nach dem Ortsschild SCHMELZ vor der Brücke rechts abbiegen. Das 2. Haus auf der rechten Seite ist das Gästehaus am Schmelzerbach, Schmelzerstraße 101. Falls Sie dennoch mal nicht weiter wissen, rufen Sie einfach an 0172/7447973.

Zur Inzeller Geschichte:
Das Wappen: Der Fisch symbolisiert die Zugehörigkeit Inzells zum Kloster St. Zeno, von dem die Entwicklung des Ortes von 1177 bis 1803 bestimmt wurde. Die beiden gekreuzten Werkzeuge, Hammer und Schlegel, verweisen auf den Blei- und Galmeibergbau vom 16. bis ins 18. Jahrhundert. In einer Umgrenzungs-Urkunde aus dem Jahre 959 erhält Salzburg lehenweise von der Grafschaft Grabenstätt ein Forst- und Jagdgebiet an der Traun, das zwischen Teisenberg und Staufen ausführlich"Bis in die Mur an den Mohrenstayn" beschrieben ist. Das selbe Gebiet verleiht gemäß Urkunde vom 8. April 1048 Kaiser Heinrich III. dem Erzbischof Balduin von Salzburg. Nach Gründung des Klosters St. Zeno bei Reichenhall übergibt Erzbischof Conrad von Salzburg am 20. September 1177 "dem hl. Zeno und seinen Klosterbrüdern das Gut und den Wald Inzella" durch Pfarrer Lango. Diese im Bayerischen Staatsarchiv aufbewahrte Urkunde muss als das tatsächliche Gründungsdokument von Inzell angesehen werden. Schon 1195, nach Erbauung der Kirche St. Michael durch Salzburg, wird Inzell durch Abtrennung von Vachendorf selbständige Pfarrei und Hofmark. Die eigentliche Gründung Inzells aber geht auf die Christianisierung durch St. Rupertus zurück. Im Tal der Roten Traun entstehen sogenannte Zellen, darunter auch die "innere Zelle", mit ständigem Wohnsitz der Mönche, die ihre Glaubensbotschaften bis nach Reit im Winkl und nach Kössen in Tirol bringen. Heute noch gehen die Bewohner aus den Nachbarorten "in d'Inz'l" oder kommen "aus der Inz'l". In der Zeit zwischen 1125 und 1140 wird unter Erzbischof Conrad, Graf von Abensberg, das Schloss Inz'l, welches der Säkularisation zum Opfer fällt und 1811 abgebrochen wird, erbaut. (Das Schloss stand auf der Anhöhe bei der Kirche in Niedeachen). Es war mit allem "frayledigem Eigentum, samt dessen völlig Hofmarkgezürk" zum ständigen Aufenthalt der Augustinerchorherren bestimmt. Schon seit frühester Zeit verdienen sich die Bewohner von Inzell ihren Lebensunterhalt durch Erträge aus den Salz- und Holztransporten. Die Anfertigung von Kueff- und Scheibenholz, das sie an das kurfürstliche Salzamt nach Reichenhall verkaufen, ist ein weiterer Erwerbszweig. Anfang des 16. Jahrhunderts werden zuerst von salzburgischen Knappen auf der Nordseite des Staufens Galmei-Anbrüche (Zinkerz) entdeckt. Doch ist die Grenze zwischen Salzburg und Traunstein noch nicht genau festgelegt, so dass 1585 die Traunsteiner mit Waffengewalt die Arbeiter vertreiben. Im selben Jahr verleiht Herzog Wilhelm V. das Bergwerk am Staufen mit "allen Grubengerechtigkeiten" dem Kastner zu Reichenhall und Adam Reuter in der Inz'l. Das Grabmal Adam Reuters, Hofmarkrichter und verdienter Bürger, befindet sich am Südeingang der Pfarrkirche. Das Schürfrecht für Blei und Galmei wird Ende des 16. Jahrhunderts am Hochstaufen ausgeübt und während des Dreißigjährigen Krieges auf den "Rauschberg" (Großer Kienberg) mit seinen ergiebigen Erzanbrüchen übertragen. Im Verlauf des Spanischen Erbfolgekrieges legen österreichische Soldaten 1704 das ganze Werk in Schutt und Asche. Die Gebäude werden wieder aufgebaut und unter kaiserlicher Administration in zehnjährigem Raubbau die Erzvorkommen nahezu ausgeschöpft. Im Österreichischen Erbfolgekrieg besetzen 1742 noch einmal österreichische Truppen die Schmelz, richten aber keinen Schaden an. 1724 fällt die Kirche St. Michael einer "unversehens ausgekommenen Feuerbrunst" zum Opfer. Sie wird wieder erbaut und erhält einen schmucken Doppelzwiebelturm. 1749 brennt nahezu das ganze Dorf ab, wie eine Votivtafel in Maria Kirchenthal (Wallfahrtsort bei Lofer) berichtet. Reges Leben herrscht im Tal zu Beginn des 17. und des 19. Jahrhunderts. In den Jahren 1617-19 erbaut der herzogliche Hofbaumeister Simon Reifenstuel eine Leitung, in der die Sole von Reichenhall über Inzell nach Traunstein gepumpt wird. Das Kunstwerk, das etwa 240 Höhenmeter überwindet, gilt im 17. Jahrhundert als Weltwunder. Noch einmal verdient man in Inzell am Reichenhaller Salz, als zu Beginn des 19. Jahrhunderts die Soleleitung von Berchtesgaden über Inzell nach Rosenheim gebaut wird. Ende des 18. Jahrhunderts werden die Arbeiten im Bergwerk eingestellt, weil die Erzlager erschöpft sind. Trotzdem weiß Inzell sich zu behaupten, wenn auch immer wieder schwere Zeiten, vor allem nach den beiden Weltkriegen, folgen. Weitschauende Männer des Dorfes ahnen die wahre Zukunft für Inzell: seine einmalig schöne Landschaft und die gesunde Luft. Und so gründen sie 1912 den Verkehrs- und Verschönerungsverein. Aus der einfachen Sommerfrische der 20er-Jahre wächst ab 1957 der anerkannte Luftkurort heran. 1959-60 wird mit der Wiederentdeckung des Frillensees ein Eislauf- und Eisschnelllaufplatz und 1963-65 durch den Bau des Eisstadions der sportliche und touristische Winterbetrieb mit Weltruf eingeleitet.

Von Inzell aus ist vieles nur einen Katzensprung entfernt. Wir liegen im Feriendreieck
Inzell-Ruhpolding-Reit im Winkl. Diese Orte, aber auch Bad Reichenhall, Salzburg,
Berchtesgaden und das Chiemseegebiet können Sie bequem mit öffentlichen
Verkehrsmitteln direkt ab der nahegelegenen Bushaltestelle erreichen.

AUSFLÜGE

Nahegelegene Badeseen:

· Naturbadesee Inzell
· Weitsee, Mittersee, Lödensee - zw. Ruhpolding und Reit im Winkl
· Thumsee nähe Bad Reichenhall
· Chiemsee
·
Sportanlagen:

· Tennsiplätze am Eisstadion
· Sportstadion und Hartplatz am Eisstadion
· Hobbyland Inzell, Sepp Heiss Stadion
· Kunsteisstadion, der Olympiastandort für Eisschnelllauf und Rollschuhlauf
Kessel-Alm Lifte und Snowtubing·
· Langlaufloipennetz in ganz Inzell, ca. 60 km

Sportschützenanlagen:
· Kleinkaliber-Schießstätte in Adlgass
· Luftgewehrschießstätte am Badepark

Golfplätze:
* Ruhpolding: Golfclub Ruhpolding e.V., Rauschbergstrasse 1a, 83324 Ruhpolding
* Ainring / Weng: Golfanlage Berchtesgadener Land Betriebs GmbH 83404 Ainring, Weng 10
* Bad Reichenhall: Golf-Driving-Range, Schlossberghof
* Berchtesgaden: Golfclub Berchtesgaden am Obersalzberg
* Chieming: Golfclub Chieming, Kötzing 1, 83339 Chieming
Golfclub Gut Ising ,Kirchberg 3, 83339 Chieming
* Obing: Der Golf Club am Obinger See e.V.
* Salzburg: Championcourse Eugendorf A-5301 Eugendorf, Golfplatz 1

Bauernmärkte:

Freilassinger Bauernmarkt jeden Donnerstag vormittags
Berchtesgadener Bauernmarkt jeden 4. Freitag im Monat vormittags
Marktschellenberger Bauernmarkt jeden 2. Freitag im Monat vormittags
Marzoller Bauernmarkt jeden 2. und 4. Samstag im Monat vormittags
Teisendorfer Bauernmarkt jeden Freitag (ab 25.04.08) vormittags
Traunsteiner Bauernmarkt jeden Freitag (ausser Januar & Februar) nachmittags
Waginger Bauernmarkt jeden Samstag (ausser Januar & Februar) vormittags
Tittmoninger Bauernmarkt jeden 2. Freitag im Monat vormittags


Ausflüge im Berchtesgadener Land

Königssee und St. Bartholomä Umrahmt von gewaltigen Felswänden ruht er smaragdgrün und still
Höglwörther See Ein einmaliges Kleinod mit romantischer Schlossinsel
Wimbachklamm Dem Watzmann zu Füßen.
Almbachklamm Unter Ihren Füßen stürzt der Wildbach zu Tal
Eishöhle Deutschlands größte Eishöhle auf 1.570 m
Thumsee Wanderung durch das Naturschutzgebiet
Hintersee Das Idealbild eines romantischen Bergsees

Erlebnisbergwerk Berchtesgaden Die neue phantastische SalzZeitReise
Kehlsteinhaus Historischer Aussichtspunkt auf 1.834 m
Jennerbahn Mit der Bahn auf 1.874 m
Obersalzbergbahn Mit der Bahn auf über 1.000 m
Sommerrodelbahn Rodeln ganz ohne Eis und Schnee
Predigtstuhlbahn Eine echte Nostalgiebahn
Roßfeld-Panoramastraße Panoramastraße auf 1.600 m

Watzmann Therme Wasserspaß und Erholung für die ganze Familie
Spa & Fitness Resort RupertusTherme Quelle der Erholung
Salzheilstollen in Berchtesgaden Entspannung bei Höhlentherapie

Nationalpark Berchtesgaden Mit allen Sinnen entdecken
Lokwelt Freilassing Historischer Rundlokschuppen
Dokumentation Obersalzberg Multimediale Ausstellung

Königliches Schloss Berchtesgaden Kunstsammlungen und Jagdtrophäen
Enzianbrennerei Grassl Zeit lassen- Enzian trinken!
Alte Saline und Salzmuseum Bad Reichenhall Ausstellung über die Salzgewinnung.
Kerzenwelt Erleben Sie die Welt der handgemachten Kerzenkunst hautnah!

  • Öffentliche Verkehrsmittel
  • Angeln
  • Reiten
  • Wandern
  • Tennisplatz
  • Restaurant (0,3km)
  • Ski (1,5km)
  • Strand (2km)
  • Golf (9km)
  • Bahnhof (9km)
  • Flughafen (30km)
  • Radfahren
  • Baden
  • Joggen
  • Sight-Seeing
  • Bergwandern
  • Bergsteigen
  • Rafting
  • Jagen
  • Tauchen
  • Gleitschirmfliegen
  • Wintersport
  • Inlineskating
  • Abenteuerspielplatz

Bilder aus der Umgebung von Gästehaus am Schmelzerbach in Inzell

Am Standort Gästehaus am Schmelzerbach versteht man folgende Sprachen

  • DeutschDeutsch
  • EnglishEnglish

Gästehaus am Schmelzerbach ist ideal für das Thema

  • Familie
  • Kultur
  • Natur
  • Romantik
  • Sport
  • Städtereise
  • Wellness
  • Urlaub über 50

Zahlungsmethoden Gästehaus am Schmelzerbach

  • BargeldBargeld
  • Überweisung

Preise & Belegungsplan

November

Apartment "Jochberg"Ausblenden

Oktober 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
November 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
Dezember 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.

Apartment "Gamskogel"Ausblenden

Oktober 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
November 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
Dezember 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.

Apartment "Sulzberg"Ausblenden

Oktober 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
November 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
Dezember 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.

Apartment "Teisenberg"Ausblenden

Oktober 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
November 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
Dezember 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.

Bewertungen & Erfahrungsberichte Gästehaus am Schmelzerbach

Bewertung abgeben

Weitere Informationen

Objekttyp: Gästehaus
Ort: Inzell
Urlaubsregionen: Chiemsee, Oberbayern, Bayern
0 Bewertungen